JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
SchulsanitätsdienstSchulsanitätsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Wir über uns
  2. Jugendrotkreuz
  3. Was wir tun
  4. Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

Was ist der Schulsanitätsdienst im Jugendrotkreuz?

Das Jugendrotkreuz will Kindern und Jugendlichen helfen, mit Vernunft und Zuversicht ihren Alltag in der Gegenwart und Zukunft zu bewältigen. Es möchte Hilfen zur Entwicklung einer mündigen Persönlichkeit geben und Kinder und Jugendliche praxisnah und exemplarisch lehren, sozial verantwortlich zu urteilen, zu entscheiden und zu handeln.

Der Schulsanitätsdienst (im Folgenden abgekürzt als SSD) bietet hier die Möglichkeit zur Erfüllung der Aufgaben und gesellschaftlichen Ziele. Schulsanitätsdienst bringt das „Abenteuer Menschlichkeit“ in die Schule. Schüler lernen zu helfen. Helfen bedeutet, die eigene Betroffenheit in richtiger Weise für den Mitmenschen verantwortlich handelnd umzusetzen.

Schulsanitätsdienst - warum?

Jeder Mensch kann verunglücken, überall und jederzeit. Dass es immer wieder passiert, weisen die Unfallstatistiken aus: Jedes Jahr verunglücken allein bei Unfällen zu Hause und in der Freizeit ca. 3,5 Millionen Menschen; Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind mit etwa 650.000 Unfällen beteiligt, 400 davon mit tödlichem Ausgang. In denSchulen erleidet im Bundesdurchschnitt jede/r 11. Schüler/in einen anzeigepflichtigenSchulunfall, der in der Regel eine ärztliche Versorgung notwendig macht. 

Unfallstatistik der Schulunfälle aus dem Jahr 2004:
Unfälle im Bereich der Einrichtungen119.576
Wegeunfälle15.108
Berufskrankheiten2
Sonstige Meldungen3.710
Gesamt138.396

(Quelle: GUVV, Geschäftsbericht 2004)

 

 

Schulsanitätsdienst in Schwabmünchen

Derzeit betreut das Jugendrotkreuz den Schulsanitätsdienst an der Leonhard-Wagner-Mittelschule und der Leonhard-Wagner-Realschule. Zudem findet eine Kooperation zum Schulsanitätsdienst an dem Leonhard-Wagner-Gymnasium in Schwabmünchen statt. Das JRK Schwabmünchen übernimmt hier die Ausbildung der angehenden Schulsanitäter*innen und unterstützt bei der Fortbildung der bereits aktiven Ersthelfer*innen.